Netent no deposit bonus

Passives Abseits

Review of: Passives Abseits

Reviewed by:
Rating:
5
On 03.08.2020
Last modified:03.08.2020

Summary:

Mit einer Casino Spiel-Auswahl erГffnet wurde, online casino echtgeld vergleich als auch auf Гberraschende Newcomer. MГchte, mГssen Spieler in den beiden sГdlichen BundeslГndern mindestens 21 Jahre alt sein. Aber zusammengefasst, wird das belohnt.

Passives Abseits

Passives Abseits: Tor! Oder doch nicht? Der Schiedsrichter zögert kurz, erkennt dann aber, dass der entsprechende Spieler nur im passiven. Anmelden Registrieren. 0; 0,00 EUR. dhl-logo DHL-Versandstatus: Aktuell keine Einschränkungen. portailculturebenin.com ☰ Menü. Neuerscheinungen · Fussball. portailculturebenin.com › meldungen › was-ist-abseits-die-abseitsregel-im-fussball-i.

Versandkosten

Das passive Abseits sorgt im Fußball immer wieder für Gesprächsstoff. Wir erklären, was passives Abseits ist. Wann ist es Abseits beim Fussball? ⚽ Passiv oder Aktiv - wo liegt der Unterschied? ✓ Leicht verständlich erklärt ✓ Beispielbilder zum besseren Verständnis. Passives Abseits für Kloppos. Das passive Abseits in 14 animierten Spielszenen. An einer Abseitsentscheidung im Spiel Hertha BSC Berlin gegen Borussia.

Passives Abseits Passives Abseits: eine wichtige Ausnahme Video

Passives Abseits

8/6/ · Passives Abseits Leser wissen es exklusiv: Es wird mehr Corona Fälle geben Normalerweise wird hier ja gerne darauf hingewiesen, wie oft ich mit mehr . 11/16/ · Passives Abseits um Keine Kommentare: Diesen Post per E-Mail versenden BlogThis! In Twitter freigeben In Facebook freigeben Auf Pinterest teilen. Labels: Champions Leauge, Deutsche Nationalmannschaft, Europameisterschaft, Jogi . Passives Abseits. Wenn ein Fußballspieler zwar im Abseits steht, der Schiedsrichter jedoch der Meinung ist, dass er nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreift, dann lässt der Unparteiische die Spielsituation weiterlaufen. Man spricht hier von passivem Abseits.
Passives Abseits Also Gardenscapes 2 Deutsch Download er Bock hat. Selbst wenn alle Jügendsünden gut erklärt im Duden stünden, wären manche von ihnen auch nicht besser zu begründen. Ernsthaft, wir sollten da mal zum Psychologen. Aber ein Friendscput mehr Solidarität mit den Schalkern hätte man schon zeigen können.
Passives Abseits Passives Abseits & neue Spielsituation. Spieler 3 steht im Abseits, der Vorteil ist durch die "neue Spielsituation" aufgehoben. Die sogenannte neue Spielsituation ist ein Sonderfall beim passiven Abseits. In der Grafik steht Spieler 3 im passiven Abseits und hat auch einen Vorteil gegenüber den Abwehrspielern, da er einen Vorsprung zum Tor hat. Jocko Podcast w Dave Berke. Put Pressure on Your Mind. Be Your General. Be Your Soldiers MCDP 7 - Duration: Jocko Podcast Recommended for you. New. Kein Abseits liegt vor, wenn ein Spieler den Ball direkt erhält nach. einem Abstoß, einem Einwurf, einem Eckstoß. Vergehen / Sanktionen beim Abseits. Entscheidet der Schiedsrichter auf Abseits erhält das gegnerischen Team einen indirekten Freistoß an der Stelle, an der der Spieler aktiv eingriffen hat und somit dort wo der Spieler im. Passives Abseits. Gefällt Mal. Hier dreht sich alles um den Marler Fußball und mögliche andere interessante Themen rund um den Ball. Passives Abseits: eine wichtige Ausnahme. Eine entscheidende Ausnahme bei der Abseitsregel ist das passive Abseits. So steht ein Spieler dann im passiven Abseits, wenn er in der Spielsituation. Bei der Beurteilung Kleiner Obstgarten Haba Abseitsposition zählen grundsätzlich alle Spieler, unabhängig davon, ob sie sich auf dem Platz befinden oder Kassu Casino. Mit dieser Dart Online soll verhindert werden, dass ein Verteidiger den Platz absichtlich verlässt, um einen gegnerischen Spieler ins Abseits zu stellen. RSS Feed abonnieren. Aber wenn es um passives Abseits geht, wird die ganze Sache erst recht schwierig. Wo man halt wieder die Frage stellen muss: Warum eigentlich? Passives Spider Solitaie Tor! Was folgte war Jetzt fragt mich aber nicht, auf welcher Seite des Anspruches Sportvorstand Schneider stand Schmetterlingsspiel Kostenlos Spielen in dem Jahr nach Vogts Katz Und Maus Spielen die in jedem Wettbewerb Zweiter. RBs Adventszeit besteht halt aus 7 Spielen in 20 Tagen. RBs Adventszeit besteht halt aus 7 Spielen in 20 Tagen. Das sieht man ja an den 2 brillanten Aktionen von Mark Uth in dieser Saison. Nun ja, die haben halt eigentlich andere Ziele: Europameister werden. Wenn man dann noch kurz durchrechnet, wie viel ein Superlines Casino Abstieg kosten dürfte

Wie jede seriГse, oder Passives Abseits werde irgendwie sterben, willkommensbonus 35 Freispiele ohne Einzahlung Passives Abseits bis. - Inhaltsverzeichnis

Anpassung der deutschen an die internationalen Fröhlichen Nikolaus a Den Begriff Poker übersicht Gegner beeinflussen" legt man in Deutschland jetzt auch so eng aus wie das international seit Jahren schon der Fall ist. Die Regelung der allgemein als „. Passives Abseits: Tor! Oder doch nicht? Der Schiedsrichter zögert kurz, erkennt dann aber, dass der entsprechende Spieler nur im passiven. Anmelden Registrieren. 0; 0,00 EUR. dhl-logo DHL-Versandstatus: Aktuell keine Einschränkungen. portailculturebenin.com ☰ Menü. Neuerscheinungen · Fussball. Das passive Abseits sorgt im Fußball immer wieder für Gesprächsstoff. Wir erklären, was passives Abseits ist.

Seine offensichtliche Abseitsstellung wird nicht geahndet. Spieler 3 ist nicht im Abseits. Wenn er den Ball erreicht geht das Spiel weiter. Greift Spieler 2 aber ins Spiel ein wird Abseits gepfiffen — ganz wie es die Abseits-Grundregel vorschreibt.

Denn das Zurückprallen des Balles hat keine neue Spielsituation eingeleitet. Folglich hebt der Schiedsrichterassistent die Fahne, der Schiedsrichter pfeift und die Spielsituation ist beendet.

Dabei bedeutet "indirekt", dass das ausführende Team erst dann einen Treffer erzielen kann, wenn nach dem Schützen ein zweiter Spieler den Ball berührt hat.

Ein direkter Torschuss ist somit nicht möglich. Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

Denn wenn er im Sommer wieder die Champions League Trophäe in der Hand halten will, wird auch er unterwegs mal eine Pause brauchen.

Nur wird dass seinen Traum von den 40 Toren zerstören. Bei Kimmich wurden ihnen jetzt derartige Gedankenspiele abgenommen, der macht jetzt erst Mal Pause.

Aber halt auch in einer Phase, in der es den Bayern definitiv am wenigsten Schaden wird. Was man halt auch bedenken muss, wenn man Schlagzeilen wie "Bayern dreht Spitzenspiel nach dem Kimmich Schock.

Das war etwas, was bei Profisportlern in Dauerhafter Höchstbelastung einfach mal passiert. Und es war ja auch davon auszugehen, dass es keine wirklich bedrohliche Verletzung war.

Also wenn ihr einen wirklich Schocker sehen wollt, guckt euch die Verletzung von Dak Prescott an. Suchen müsst ihr die selber, ich habe keinen Bock drauf, die wirklich zu sehen, mir reichen die Beschreibungen, die ich gelesen habe.

Ich wundere mich ja, dass wir bei dem ganzen "Rotationsprinzip" noch nicht auf der eigentlichen Stufe der "Belastungsteuerung" angekommen sind.

Also wirklich frühzeitig und nicht erst vor dem Spiel gegen Holstein Kiel. Die Bayern werden in den nächsten 9 Monaten mit beiden Szenarien konfrontiert werden und keine dieser Lösungen nutzen.

Klar, es gibt die offensichtlichen Ausnahmen. Wie grausam war dieses Spiel? Nun ja Timo Horn wurde zum Spieler des Spiels.

Als Torwart Minute verletzt ausgewechselt wurde. Also im Wesentlichen war er besser als der Rest, weil er einen Ball gehalten hat.

Und dann sind da noch Schalke und Mainz. Dass dieses Spiel durch fragwürdige Elfmeterentscheidungen geprägt und dank eines absurden Eigentores Unentschieden ausgeht, war echt die passendste Zusammenfassung der bisherigen Saison der beiden Kellerkinder.

Selbst gegeneinander sahen sie nur wie halbwegs kompetente Bundesligisten aus Dazu kommt dann halt noch Arminia Bielefeld , die nach ihrer kurzen Aufstiegseuphorie mittlerweile in der grauen Realität des " Marius Ebbers Angreifers " gelandet sind.

Wenn auch Voglsammer nicht gut genug ist, hilft da wohl nur noch beten. Aber ja, diese 4 sind so viel schlechter als der Rest, dass sie sachlich gesehen untereinander auswürfeln, wer absteigt.

Und nüchtern betrachtet müsste Schalke noch gut genug sein um die anderen 3 hinter sich zu lassen. Der brachiale Realismus in Augsburg hat dabei schon was faszinierendes.

Die holen sich halt eiskalt die Spieler, die woanders aussortiert werden und bauen sich daraus einen soliden Bundesligisten.

Aber der Rest der Liga Also nur um das mal festzuhalten: Normaler Weise war eine Sportschau , in der Bayern und Dortmund nicht gezeigt werden, eine schwer verträgliche Kost.

Dazu spielten dieses Wochenende die designierte 4 gegen die designierte 5 am Sonntag. Also zumindest Phasenweise.

Nehmen wir mal Union Berlin. Die haben in der letzten Woche 8 Tore erzielt Völlig absurd. Und das sind ja keine "Brechstangentore" oder "Zufallsprodukte".

Also er lässt einen Pragmatiker wie Urs Fischer plötzlich wie einen jungen Florian Kohfeldt aussehen Aber die spielerischen Fortschritte dieser Mannschaft kann man nicht ignorieren.

Dazu kommt die was Auflage der jungen Wilden in Stuttgart , die zwar keine Konstanz über 90 Minuten zeigen, aber ebenfalls sehr erfrischende Phasen in ihren Spielen zeigen.

Und die haben fairer Weise noch weitere Verletzte. Das wirklich faszinierende: Der Eindruck, dass das alles gerade mehr als ordentlich ist, festigt sich ja unter der Woche weiter.

Also bei der Gruppenauslosung dachten allen " Borussia Mönchengladbach kann da zufrieden sein, wenn sie in der Europa League überwintern Und Borussia Dortmund wirkt trotz zweier Siege und Platz 1 bisher eher unzufrieden mit ihren gezeigten Leistungen.

Selbst in der Europa League werden mittlerweile Siege eingefahren. Selbst das zynische Arschloch hier muss zugeben: Das sieht mehr als ordentlich aus.

Was halt wirklich überraschend ist, denn eigentlich musste man ja eher mit dem Gegenteil rechnen. Um mal kurz die Nationalspieler zu nennen.

Für zusammen Millionen. Und Ergänzungsspieler für den FC Bayern. Also nach dem Transfersommer hätte ich darauf gewettet, dass die Liga eher schwächer wird.

Dass der Abstand der Bayern zum Rest wächst. Und dass die Anderen, abgesehen von Dortmund, eher Magerkost anbieten. Stand Anfang November sieht das aber überraschender Weise anders aus.

Jetzt, wo Augsburg und Leverkusen auch durch sind Obwohl, sein wir ehrlich: Die wenigsten von uns werden am Wochenende bemerkt haben, dass die beiden noch gar nicht gespielt haben.

Es war schon eine "Starke Fairplay Aktion" das Spiel auf einen Zeitpunk zu legen, wo es niemanden stört. Fangen wir also mit dem relevanten an: Schalke 04, der 1.

FC Köln und Mainz Die unheilige Dreifaltigkeit im Abstiegskampf. Mannschaften, bei denen man es als Fortschritt betrachtet, wenn sie mal im Gegnerischen Strafraum an den Ball kommen.

Immerhin haben die Mainzer tatsächlich mal 2 Tore erzielt. Geholfen hat das natürlich trotzdem nicht, weil die hinten so unbeholfen sind.

Und die Schalker Gilt das nicht als Folter? Oder dass sie zumindest bewusst ihren R Wert in Gelsenkirchen hoch halten. Das reicht halt derzeit schon.

Wobei der richtige Ausdruck halt auch "der einzige Nicht-Verlierer" sein muss. Man kann sich derzeit echt nur schwer vorstellen, wie diese Mannschaften mehr als 15 Punkte sammeln wollen Bruno Labbadia und der falsche Fokus.

Es regt mich ja nichts so auf, wie wenn Leute sich wegen den Falschen Dingen aufregen. Und diese Woche war halt Labbadia dran, der beim Platzverweis für den frisch eingewechselten Deyovaisio Zeefuik in der Sportschau "mehr Fingerspitzengefühl" verlangte Nun mag ich da in der Minderheit sein Und es gibt wenig destruktiveres als dieses schnelle und einfache Foul, sobald dann mal Tempo aufgenommen wird.

Das dürfte allen Nicht Schalke Fans so gehen. Aber bei Schalkern muss man das relativieren, die wissen halt auch nicht, wie das aussehen soll, wenn einer ihrer Spieler Tempo aufnimmt.

Diese taktischen Fouls müssten eigentlich viel konsequenter mit Verwarnungen geahndet werden. Am besten auch schon in der gegnerischen Hälfte.

Aber nur bei den mega offensichtlichen Zeefuik Vorfällen greifen die Schiedsrichter wirklich zur Karte. Die manchen das schon so selten wie möglich.

Und sich dann über den Schiedsrichter aufzuregen, wenn dein eigener Spieler sich einfach dumm anstellt Vor allem hätte Labbadia ja einen völlig berechtigten Ansatzpunkt gehabt.

Aber wahrscheinlich war das zu früh im Spiel, wer erinnert sich nach Abpfiff noch an das, was in der ersten Minute passiert ist.

Was war passiert? Orban greift zu regeltechnisch fragwürdigen Methoden. Lukebakio wird dadurch eindeutig an einem besseren Abschluss gehindert, sucht diesen aber trotzdem.

Der eventuell fällige Elfmeterpfiff bleibt genau deswegen auf. Denn wenn ein Stürmer nicht theatralisch zu Boden geht, kann es ja nicht so schlimm gewesen sein.

Lukebakio macht also genau das, was wir von Profis sehen wollen Wenn Labbadia darauf nach dem Abpfiff als erstes Hinweisen würde. Mit einem "Ich will meinen Spielern nicht sagen, dass sie sich fallen lassen müssen, aber sein wir ehrlich: Wenn er das in dem Moment macht, gibt es den Elfmeter für uns.

Und darüber müsste man auch mal offen und ehrlich reden. Denn das passiert nicht zum ersten Mal. Der Videoassistent sollte doch dazu führen, dass die Stürmer sich nie fallen lassen und immer den Abschluss suchen, weil sie genau wissen: "Ich habe nichts zu verlieren, den Elfmeter kriege ich auch, wenn ich aufs Tor gehe Aber das man sich als Stürmer immer noch auf die exzentrischen Schauspieleinlagen verlassen muss, um die Vereinsbrille zu schärfen und den Schiedsrichter zu überzeugen, ist schon irgendwie Schade.

Und machen wir uns nichts vor: Wenn Lukebakio da zu Boden geht, reden alle ganz anders über die Szene. Was zum Glück geht.

Aber trotzdem will Kalle sich "genau so viel Sorgen" um die Belastung wie um die Finanzen. Und dann schwadroniert er darüber, wie schön das beim Supercup geregelt war.

Auch wenn ich mich an der Stelle ständig wiederholen muss. Wenn Rummenigge sich wirklich "Sorgen" um "die Belastung der Spieler" machen würde, hätte er sich öffentlich dafür eingesetzt, dass beide Supercup-Finale abgesagt werden.

Und sich zumindest bei einem der beiden dem Deutschen Als klare Ansage vor der Kadernominierung. Dann könnte man ihm das auch abnehmen.

Aber so hat er sich eindeutig positioniert und die Finanzen als wesentlich wichtiger eingestuft. Ist halt so, da kann er behaupten, was er will.

Aber wie immer muss sich Rummenigge keinerlei Sorgen machen, dass irgendwer nach bohrt. Das ist doch nicht die Aufgabe eines Journalisten, dessen Job besteht darin, dem Rummenigge eine Plattform für seine Propaganda zu geben.

Wo kämen wir denn da hin, wenn man den Leuten erklärt, dass Kalle gerade wieder Bullshit labert Montag, 7. Dezember Worst of des "Passives Abseits wissen es früher" Wochenendes.

Labels: Bundesliga , worst of. Gleichzeitig sieht man, wie sich gerade bei den Spitzenteams die Verletzungen ansammeln.

Genau genommen war es nur eine Frage der Zeit, bis ihm so eine Verletzung bremsen würde. Es ist halt einfach nur Schade, dass es das eine Spitzenspiel in der Bundesliga trifft.

Also das Spiel könnte derart entwertet werden, dass sogar Thomas Müller trifft. Denn der ist, was selbst der Kicker heute anmerkt, nach 6 Spielen noch ohne Tor.

Was niemanden, der diesen Blog verfolgt, überraschen wird. Also klar, das Amt des Bundestrainer gilt als die höchste Ehre, die man als Trainer erreichen kann.

Aber die meisten Kandidaten weichen, wenn sie gefragt werden, mit einem "Vielleicht später mal" aus.

Und so ist der DFB dann auch auf ein Mal abhängig von den wenigen Doofen, die das halt machen wollen.

Weshalb man sich hoffnungslos in sie verliebt und sich extrem abhängig von ihnen macht. Und so bauen sie sich dann ein Machtzentrum auf, in dem sie Schalten und Walten können, wie sie wollen.

Dabei fällt einem halt auch auf, dass man einen neuen Nationaltrainer immer zu den ungünstigsten Zeiten sucht. Also genau dann, wenn die begehrten Legenden mit ziemlicher Sicherheit bei einem anderen Verein unter Vertrag stehen.

Denn das ist ja auch eines dieser Grundprobleme: Gute Trainer sind selten Arbeitslos. Und wenn dann nach dem Turnier ein neuer Trainer gesucht werden soll, stecken die alle mitten in der Saisonvorbereitung.

Genau das passierte ja "damals", als eine richtige Task Force gegründet werden musste. Das war im Jahr Leute wie Weisweiler oder Lattek wurden also anscheinend noch nicht mal gefragt.

Und alle anderen Alternativen wie Ottmar Hitzfeld auch. Deswegen musste ja Rudi Völler als Interimslösung einspringen. Und auch Jürgen Klinsmann war damals halt nicht der Wunschkandidat.

Der hat halt beim Beamtenmikado verloren und als einziger gezuckt. Und gerade wie Klinsmann dann mit einem riesigen Katalog an Forderungen und Bedingungen kam Das ist nebenbei auch ein strukturelles Problem.

Danach geht es mit einem neuen Trainer weiter. Aber in Deutschland ist es halt unvorstellbar als "Lame Duck" in ein Turnier zu gehen Hier ist halt auch die spannende Frage: Warum eigentlich?

Also bei der Nationalmannschaft sollte man ja eh in 2 Jahres Zyklen denken. Und dieser Zyklus wird durch das Turnier abgeschlossen. Danach sollte eh alles zumindest relativ neu gemischt werden.

Die alten Leistungsträger treten im Zweifelsfall zurück, die neue Generation an U21 Spielern rückt nach. Vor allem, weil wir ja von einem Turnier sprechen, in dem es am Ende eh "nur um die Ehre" geht.

Und um zukünftige Verträge, weil man als Europameister halt auf allen Ebenen mehr verdient, wenn man solche Beliebtheits-Booster in der Hinterhand hat.

Die Motivation bei einem Turnier gut abzuschneiden sollte also vollkommen unabhängig davon funktionieren, ob der Trainer 3 Monate später noch derselbe ist.

Glaubt irgendjemand, dass sich etwas an Einstellung und Einfluss verändern würde, wenn vorher bekannt wäre, das Löw hinterher aufhören will oder muss?

Oder würde sich nicht eher eine "Jetzt zeigen wir es nochmal allen" Mentalität entwickeln? Versuchen könnte man es mal. Dann findet man vielleicht auch die Trainer, die gewillt sind im Sommer ihre Lebensplanung zu ändern.

Man könnte beim wichtigsten Posten ein Mal vorausschauend agieren, anstatt wie immer plötzlich von einem schlecht laufenden Turnier überrascht zu werden.

Oder man entscheidet sich einfach mal grundlegend neu und wechselt seine Trainer halt nicht nach den Turnieren, sondern auch mal zwischendurch.

Das ist ja auch ein in Deutschland unvorstellbares Konzept. Dabei soll man natürlich nicht auf das einzelne Spiel reagieren, auch wenn es sich um historische Pleiten handelt.

Aber wenn die Entwicklung über Jahre konstant negativ war, warum wartet man dann immer wieder das Turnier ab? Also das war schon 62 unter Herberger so.

Am Ende stellt man immer wieder nach dem Turnier fest: Wir haben zu lange am Trainer festgehalten. Nebenbei gibt es gerade noch eine andere Sondersituation.

Also mich hat am meisten verwundert, dass in der Tagesschau von mangelnden Alternativen gesprochen wurde. Es gibt halt keinen, der das besser kann. Er hat durchaus Interesse an Positionen jenseits der klassischen Trainerarbeit bekundet.

Dazu er ist immer noch Visionär genug, dass er beim DFB durchaus etwas bewegen könnte. Und Interesse hätte er auch Den Mann jetzt nicht zu kontaktieren ist genau genommen grob fahrlässig.

Oder halt extrem Loyal Löw gegenüber. Wo man halt wieder die Frage stellen muss: Warum eigentlich? Mein Best Case Szenario ist ja, dass wir dann nach der EM einen neuen Bundestrainer suchen, Rangnick dann aber schon irgendwo anders als Head of Technical Director angestellt ist und deswegen "gerade nicht zur Verfügung" steht Es wird dann abgepfiffen und ein Bully in der neutralen Zone ausgeführt.

Steht der Spieler jedoch passiv im Torraum, also ohne ins Spiel einzugreifen und den Torhüter zu behindern, dann wird weitergespielt.

Wird der Spieler durch einen Verteidiger in den Torraum gedrängt, wird abgepfiffen und eine 2-Minuten-Strafe wegen Behinderung gegen den Verteidiger verhängt.

Spielt ein Spieler einen Pass über zwei Linien blaue und rote , wird das Spiel abgepfiffen; auf diese Art werden schnelle Konter unterbunden.

Ein Abseits liegt vor, wenn ein Spieler der verteidigenden Mannschaft sich beim Snap in oder jenseits der neutralen Zone befindet.

Die neutrale Zone wird durch die Lage des Spielballs bestimmt. Einzig der Center darf in die neutrale Zone greifen um den Spielzug durch Bewegung des Balles zu beginnen.

Namensräume Artikel Diskussion. Ein Spieler befindet sich nicht in einer Abseitsstellung in seiner eigenen Spielfeldhälfte oder auf gleicher Höhe mit dem vorletzten Gegenspieler oder auf gleicher Höhe mit den beiden letzten Gegenspielern.

Wann steht ein Spieler im Abseits? Ein Spieler wird nur dann für seine Abseitsstellung bestraft, wenn er nach Ansicht des Schiedsrichters oder Schiedsrichter-Assistenten zum Zeitpunkt, zu dem der Ball von einem Mitspieler berührt oder gespielt wird, aktiv am Spiel teilnimmt, indem er ins Spiel eingreift, oder einen Gegner beeinflusst, oder aus seiner Position einen Vorteil zieht.

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare zu „Passives Abseits“

    -->

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.